Entrepreneur, #1 Best-Selling author, mom and motivational speaker

Zehn Glaubenssätze

MACHT DER 

MARKE

01

Marken sind ein Phänomen, ein Mysterium. Keiner weiss, wie sie funktionieren. Zum Glück. Jeder weiss, dass sie funktionieren. Zum Glück. Denn sie helfen uns, Entscheide zu fällen, effizient Lösungen und Wege zu finden. 

 

Ihr Geheimnis liegt nicht in, sondern zwischen den Zeilen. Marken sind Magie, haben die Macht, mit einem Kontakt Welten zu schaffen. Marken sind überall. Wenn nicht analog oder digital, dann in unseren Köpfen. Oft fürs Leben, gar über Generationen. An ihre Macht wir glauben. «Sie möge mit Ihnen sein», sagt Yoda, der Jedi, selber Marke.

ANSICHTEN UND PERSPEKTIVEN

02

Wer den gleichen Standpunkt hat, teilt auch die gleichen Ansichten und Perspektiven – vorausgesetzt, man blickt in dieselbe Richtung, fasst das gleiche Ziel ins Auge.

 

Als Manufaktur für Inhalt und Grafik sind wir bloss einer Vision verpflichtet: Ihrer. Dafür setzen wir uns mit unserem Know-how, mit unseren Ideen, unserer Kreativität ein. Dabei orientieren wir uns am Wort creare: schaffen. Wir schaffen Marken und damit Mehrwert für Ihre Organisation. In Form von Sicherheit, Schnelligkeit, Nachhaltigkeit. Dies und viel mehr vermag nur eine Marke. Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Reise zu Ihren Zielen, Ihrer Vision, in Ihre Zukunft. 

HEUTE FÜR MORGEN

03

Organisationen sind Organismen. Um zu überleben, haben sie sich den veränderten Herausforderungen laufend anzupassen. Stillstand heisst, vom Markt distanziert zu werden. 

Ebenso fatal ist es, die Weiterentwicklung nicht zu kommunizieren. Oder die Kommunikation nicht weiterzuentwickeln. Wir tragen den Veränderungen Rechnung. Zeigen, was Firma ist. Was Ihre Organisation, ihre Produkte und Dienstleistungen einzigartig macht. Wir machen Ihre Marken heute fit für die kommenden Herausforderungen. Denn nur wer sich weiterentwickelt, wird überleben. 

IDEEN VERSUS BUDGET

04

Mittelständische Unternehmen argumentieren oft, dass sie sich einen professionellen Auftritt nicht leisten können. 

Als Konsequenz verzetteln sie sich in ad hoc gestaltete, grafisch und inhaltlich unabgestimmte Massnahmen. Das Resultat heisst KMU: Keine Marke Unternehmen. So gesehen, ist das Budget wirklich zum Fenster rausgeworfen. Marken zu definieren, im gegebenen Raster zu kommunizieren, braucht nicht mehr Geld. Nur mehr Konsequenz, Geduld. Das spart Geld, Zeit und Nerven. Starke Marken brauchen keine grossen Budgets. Nur grosse Ideen.

NICHT AUSGABEN. INVESTITIONEN.

05

Nach wie vor werden Marketing und Marke als Ausgaben betrachtet. Sie sind jedoch Investitionen. Nicht in sich selber – denn Marken sind nicht Selbstzweck. Sondern in die Firma, in ihr Angebot und ihre Mitarbeitenden. 

Denn Marken kreieren Präsenz, Absatz, Sicherheit sowie Geld: Marken sind sich treu und schaffen treue Kunden. Ob in guten, oder in weniger guten Zeiten. Aber zu oft lösen sich Marken in anspruchsvollen Phasen kommunikativ auf, machen Platz. So vernichten Sparrunden getätigte und künftige Investitionen, Medienpräsenz und Markenwerte.

HEILIGE DREIFALTIGKEIT

06

Marken haben etwas Religiöses: Menschen glauben an die Kraft eines Produkts. Marken schaffen Gemeinschaft. Sie verwenden Symbole, sind selber Zeichen, repetitiv, propagandistisch. 

Im Idealfall widerspruchsminimiert. Und somit wären wir bei der Dreifaltigkeit der Marke. Die Kongruenz: Deckt sich die Corporate Identity mit dem Public Image? Kohärenz: Sind Firma und Angebot plausibel dargestellt? Konsistenz: Werden Text und Grafik einheitlich eingesetzt? Dank dieser profanen Dreifaltigkeit wird Ihre Firma, Ihr Produkt zur Marke, der und an die man glaubt.

DIGITANALOGISCH

07

Während verschiedene Branchen erst vor Digitalisierungsschüben stehen, ist die Kommunikation digitalisiert: PCs und Macs ersetzen manuelle Tätigkeiten, aber nicht fachliche Fähigkeiten. 

Elektronische verdrängen Printmedien zusehends. Die Antwort, wie Organisationen interagieren, lautet aber nicht digital oder analog. Die Zauberformel heisst digitanalog. Nur der Mix bringts. Und nebenbei: Noch gibt es keinen Text, keine Grafik, keine Beratung per Taste. Das braucht nicht krude Rechenleistung, sondern kreativen Brainpower. Wir nennen das digitanalogisch.

KEINER ZU KLEIN

08

Was 1886 in Atlanta als Ein-Mann-Betrieb begann, ist heute eine der bekanntesten und wertvollsten Marken der Welt: USD 91 Mia. Die braune Limonade zeigt: Alle haben klein, als start-up, angefangen. 

Was die einen – neben einmaligen Ideen – gross macht, sind ihre Vision und Mission. Ihre Werte, die im Kern unberührt blieben. Und ihre Marken, die inhaltlich, visuell und technisch stetig aktualisiert wurden. Wir begleiten Sie und Ihre Marke auf dem Weg von der Vision bis zur Realisation. Immer Professionell. Egal, wie gross Ihre Firma jetzt oder in Zukunft ist. 

DIE MARKE IST DER STAR

09

Basis für erfolgreiche Marken ist einerseits das perfekte Zusammenspiel von Design und Inhalt. Unterstützt von der Technik. Grafik und Texte, analoge und digitale Umsetzung sind zusammen zu betrachten. 

Sie befinden sich in Wechselwirkung. Ergänzen, befeuern sich. Treten mal in den Vorder-, rücken wieder in den Hintergrund. Bilden eine Einheit, formen die Marke. Sie ist der einzige Star. Das gilt auch für das Zusammenspiel zwischen Ihnen und uns. Wir sind Dienstleister und Berater, keine Künstler. Wir sind Ihr Partner für Design und Inhalt.

FORM UND FUNKTION

10

Alles ist Kommunikation. Selbst keine Kommunikation. Und jede Kommunikation verfolgt ein Ziel. Ob in der Liebe oder im Hass, Konsum oder Verzicht: Es geht um Nutzen und Belohnung. 

Dies ist kein Prinzip der Digitalisierung. Das ist älter als die Menschheit. Auch blühende Blumen buhlen um Bestäubung durch Bienen. Viel jünger ist eine andere Diskussion: Schön oder funktional? Das ist hier die Frage. Schön und funktional ist die Antwort. Was nicht schön ist, fällt nicht auf. Was nicht funktioniert, fällt durch. So einfach ist das. In der Theorie. Wir sind Praktiker. 

BN_Footer_2021.png

KONTAKT